RA Wilhelm Kruse LL.M.

RA Wilhelm Kruse LL.M.
linkedin

Hamburger. Rechtsanwalt. Vorwiegend im Bereich IP/IT (Intellectual Property/ Information Technology) tätig. Innerhalb des klassischen „Grünen Bereichs“ (Gewerblicher Rechtsschutz) berate und vertrete ich Mandanten hauptsächlich in marken-, geschmacksmuster- wettbewerbs- und urheberrechtlichen Angelegenheiten. Im Informationstechnologierecht betreue ich vorwiegend Mandate im IT-Vertragsrecht.

Bereits als Student konnte ich die an der Universität erworbenen Kenntnisse im Vertrags- und Gesellschaftsrecht im Rahmen meiner Tätigkeit für Hamburger Notariate praktisch umsetzen und vertiefen. Daneben betrieb ich ein EDV-Unternehmen, wobei ich auch die praktischen Aspekte kennenlernte, die für meine Mandanten oftmals den gleichen Stellenwert wie das Juristische haben. Nach Abschluss meines Jurastudiums absolvierte ich den Postgraduiertenstudiengang „Informationsrecht“ der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf. Dabei habe ich neben dem akademischen Grad des „LL.M.“ (Master of Laws) fundierte theoretische und praktische Kenntnisse im Informationsrecht, insbesondere im IP/IT-Recht erworben. Seit März 2013 bin ich Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz.

Auf diesen Grundlagen aufbauend kann ich Mandanten heute eine umfassende Beratung unter Berücksichtigung sowohl rechtlich als auch praktisch relevanter Aspekte anbieten und insbesondere auch deren wirtschaftliche Interessen wahrnehmen.

Mit den Partnern der Kanzlei BBS Rechtsanwälte arbeite ich seit 2008 zusammen; zunächst als Referendar und seit meiner Anwaltszulassung Anfang 2009 als Rechtsanwalt in freier Mitarbeit. Ich bin Mitglied der GRUR (Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.), der DGRI (Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V.), sowie von DAV und HAV (Deutscher und Hamburgischer Anwaltsverein e.V.).

Ich unterstütze Sie sowohl durch strategische Beratung als auch durch außergerichtliche und gerichtliche Vertretung. Dies umfasst Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes sowie Hauptsacheverfahren und Amtsverfahren:

  • Anmeldung und Verteidigung nationaler und internationaler gewerblicher Schutzrechte,
  • Durchsetzung Ihrer Rechte insbesondere gegenüber Plagiatoren und „Trittbrettfahrern“,
  • Verteidigung gegen unberechtigte Inanspruchnahme z.B. gegen unberechtigte Abmahnungen,
  • Gestaltung von Verträgen,
  • Prüfung der Zulässigkeit von Vorhaben, deren Realisierbarkeit und der Entwicklung von Schutzstrategien,
  • Durchführung von und Verteidigung in Grenzbeschlagnahmeverfahren sowie
  • Durchsetzung vertraglicher oder gesetzlicher Ansprüche sowie bei der Verteidigung gegen eine Inanspruchnahme hieraus.

Was kann ich für Sie tun?